logo
english deutsch

Wien, am

FAQs zu ComfortsQL

Was muss ich bei der Installation beachten?

Sie müssen die Berechtigung haben, Programme auf der Festplatte installieren zu dürfen und benötigen einen Internetzugang.
Intel Pentium ab 500 MHz bzw. gleichwertiger AMD-Prozessor
Arbeitsspeicher: 50 MB; Festplattenplatz: 10 MB
Betriebssysteme: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Server 2000, 2003, 2005, 2008, 2010
Datenbanken: Zugangsdaten für Leseberechtigung müssen vorhanden sein. Wenn ein Zugriff über ODBC erfolgt, muss der entsprechende ODBC-Treiber installiert sein.
MySQL: User, Passwort, Host, Port
MsSQLServer: User, Passwort, Server
Oracle: User, Passwort, Service
IBM DB2: User, Passwort, ServerIP
MsAccess: Verzeichnis und Name der MsAccess-Datenbank
SQLite: Verzeichnis und Name der SQLite-Datenbank
ForeignKeys: Die Foreignkeys sollten in der Datenbank definiert sein, beispielsweise in den Constraints oder in der Tabelle der Relationen.

Falls im DBMS die Tabelle der Relationen nicht vorhanden ist, die ansonsten automatisch bei der Installation der Query-Edition eingelesen wird, können fehlende oder neue Relationen mittels des, in der Query Premium-Edition integrierten, Tools "virtuelles Datenmodell" selbst erstellt und außerhalb des DB-System abgelegt werden.

Berechtigungen: Für die Installation müssen Administrator-Rechte vorhanden sein, da bei der Installation ein Uninstall-Eintrag in der Registry erstellt wird. Zum Ausführen des Programms muss der Start einer ".exe-Datei" erlaubt sein. 

Wie installiere ich ComfortsQL?

Nachdem Sie von uns ComfortsQL erhalten haben, machen Sie einen Doppelklick auf die Datei "ComfortsQL Setup.exe", danach müssen Sie nur mehr die Sprache auswählen und den Pfad zur Datenbank legen.

Sie können ein beliebiges Verzeichnis auswählen, in das Sie Ihr Programm installieren wollen. Standardmäßig wird das "Verzeichnis C:\Programme\ComfortsQL" vorgeschlagen. Beim ersten Start von ComfortsQL benötigen Sie einen Internetzugang.

Der Produkt-Schlüssel befindet sich in der beigelegten txt-Datei, dieser wird automatisch von ComfortSQL übernommen.